Dalherda – Hessens höchster Sportplatz

Sportplatz Dalherda, TSV DalherdaSV Buchonia Flieden 1912 e. V. 0:4, 27.07.2021

🗓 19/2021
🏟 528
👨‍👩‍👧‍👦 190
⚽️ Kreispokal Fulda, 2. Runde
🍺 2,00€ (Bitburger, Will Bräu)
🌭 2,50€ (lange, dünne Bratwurst; sehr schmackhaft)

Der Kreispokal ist die Champions League für die wahren Helden. Und so zog es Gotthilf hinauf in die Rhön, zu Hessens höchst gelegenem Fußballplatz. B-Ligist TSV Dalherda empfing niemand geringeren als Hessenligist Buchonia Flieden. Klare Rollenverteilung, auch wenn Flieden „nur“ mit der zweiten Garde antrat.

Die Dalherdaer erwiesen sich als das widerspenstige, kleine Bergdorf mit hervorragendem Kampfeswillen. Gedankt haben es den tollkühnen Männern auf dem Platz die 190! Fans neben dem Platz. Das ist fast das halbe Dorf. Für die Dalherdaer aber nichts besonderes, denn dass es bei TSV-Spielen voll wird, hat sich vor allem bei den Gegnern in der B-Liga herumgesprochen. Jedes Mal begleiten bis zu 100 Fußballverrückte ihr Team bei den Auswärtsspielen. Die Gegner reiben sich oft verwundert die Augen ob der massiven Unterstützung. Um den Zusammenhalt in Hessens höchstem Ort ist es prima bestellt. Das zu erleben, war für Gotthilf eine Riesenfreude.

Das Spiel endete mit 0:4, was in Dalherda zurecht als Erfolg gewertet wird. Übrigens hat es der Verein mal mit einer kuriosen Story in die B**D-Zeitung gebracht. Warum? Das erfahrt ihr in Gotthilfs bald erscheinendem Buch „Fußballheimat Hessen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.