Flieden – Königreichstadion

Zu Gast bei: SV Buchonia Flieden – SV Neuhof 1910 // Kreispokal Fulda, 4. Runde // Endstand: 2:4 // Zuschauer: ca. 80 // 30.10.2019

Das Königreichstadion im osthessischen Flieden wird nur selten von Fußballern bespielt. Der hessische Traditionsverein SV Buchonia Flieden spielt zumeist im Stadion “Im Weiher”. So war es also eine Kreispokal-Partie, die den Hoppern die recht seltene Gelegenheit bot, das Königreichstadion in Augenschein zu nehmen.

Die Anlage ist durchaus interessant. Insbesondere die Haupttribüne mit ihrem Wellendach zieht die Blicke auf sich. Auch die Gegengerade bietet mit ihren drei Stufen mehr als nur ebenerdiges Stehen.

Zum Catering möchte ich eigentlich nur meinen lieben Freund Chris von Worscht D’Or sprechen lassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wursttest Nr. 112: Königreich-Stadion getestet am 30.10.2019 SV Buchonia Flieden gegen SV Neuhof [2:4] Kreispokal Fulda, Viertelfinale 🎟 6,00€ 🍺 2,00€/0,33l (Fuldaer Stadtbräu) 🌭 2,50€ ____________ „Komm besser mal zu unseren Ligaspielen. Heute ist nur improvisiert!“, warnte man mich eingangs. Gewöhnlich kickt die Buchonia nicht im Stadion, deshalb wurde aushilfsweise ein Gasgrill aufgestellt. Die feine Bratwurst ist vollkommen solide. Gut durchgebräunt, knackig, allenfalls etwas uninspiriert lasch im Geschmack. Ich freue mich schon auf die „reguläre“ Wurst! Fazit: 3 von 5 Sternen! ____________ #Bratwurst #stadionwurst #wurst #worscht #wursttest #kreispokal #fulda #buchonia #flieden #sv #neuhof #hoppen #groundhopping @svbuchoniaflieden1912 @svbuchoniaflieden @svneuhof1910 @svneuhof_official @groundblogging.de @hochstiftfulda

Ein Beitrag geteilt von Worscht D’Or (@worschtdor) am

Nochmal zurück zum Stadion. Warum das auf den ungewöhnlichen Namen “Königreichstadion” hört? Das hat eine lustige Geschichte, die auch mit dem Ort Flieden zu tun hat, der schon als “Königreich” tituliert wird. Die Story gibt es hier.

Den SV Buchonia Flieden kann man getrost zu den fußballerischen Schwergewichten des hessischen Amateurfußballs zählen. Der Verein aus Osthessen blickt auf mehrere Jahre Oberliga-Erfahrung zurück. Zudem spielten die Männer aus dem Königreich 1980/81 im DFB-Pokal. Gegen den ESV Ingolstadt war allerdings schon in der 1. Hauptrunde Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.